Download PDF by Prof. Dr. Franz Kehl, Dr. Hans-Joachim Wilke (auth.): Anästhesie Fragen und Antworten: 1655 Fakten für die

German 11

By Prof. Dr. Franz Kehl, Dr. Hans-Joachim Wilke (auth.)

ISBN-10: 3642350348

ISBN-13: 9783642350344

ISBN-10: 3642350356

ISBN-13: 9783642350351

Mit Sicherheit erfolgreich in Prüfung und Praxis!

Effektiv wiederholen und im entscheidenden second die richtigen Antworten parat haben - dafür ist dieses beliebte Prüfungsbuch garantiert hilfreich. Anhand der Multiple-Choice-Fragen ist die optimale Vorbereitung auf das Prüfungsprinzip der D.E.A.A. gewährleistet. Das handliche structure verbunden mit dem guten Preis-Leistungs-Verhältnis machen das Buch unverzichtbar für die Prüfungsvorbereitung.

Auch für Wiedereinsteiger in die Anästhesie ist es ein ideales Medium, um das Fachwissen gezielt aufzufrischen.

Die five. Auflage wurde komplett aktualisiert und um neue Fragen erweitert.

Show description

Read Online or Download Anästhesie Fragen und Antworten: 1655 Fakten für die Facharztprüfung und das Europäische Diplom für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DESA) PDF

Best german_11 books

Reden, die die Republik bewegten - download pdf or read online

Ob Napoleon Recht hat mit dem Satz, mitreißende Redner seien selten gute Politiker? Sicher gilt seine Umkehrung: Selten gelingt auch guten Politikern eine Rede, die nicht nur Anhänger mitreißt, sondern auch im anderen Lager Nachdenken oder gar Sinneswandel erzeugt. Das vorliegende Buch dokumentiert solche ,Sternstunden der Republik', in denen sich grundlegende Entscheidungen in den Reden der Politiker ankündigten oder konkretisierten.

Extra resources for Anästhesie Fragen und Antworten: 1655 Fakten für die Facharztprüfung und das Europäische Diplom für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DESA)

Example text

35 Folgende Aussagen beschäftigen sich mit Statistik: a. Die Nullhypothese besagt, dass es keine wirkliche Differenz zwischen zwei Datensätzen gibt. b. Die Ablehnung der Nullhypothese führt automatisch zur Annahme der alternativen Hypothese. c. Der α-Fehler beziffert die Wahrscheinlichkeit, mit der die Nullhypothese fälschlicherweise abgelehnt wurde. d. Der β-Fehler beziffert die Wahrscheinlichkeit, mit der die Nullhypothese fälschlicherweise angenommen wurde. e. Die statistische Power einer Studie nimmt mit der Anzahl der Beobachtungen ab.

Der α-Fehler bezeichnet die Wahrscheinlichkeit, mit der die Nullhypothese abgelehnt wurde, obwohl sie richtig ist. Diese α-Fehlerwahrscheinlichkeit wird schon im Vorfeld beim Studiendesign festgelegt und bezeichnet das sog. Signifikanzniveau. Ein geläufiger Wert für α ist 0,05 oder p=0,05 (»probability«). Dies bedeutet, dass mit einer Wahrscheinlichkeit von 5 % die Nullhypothese abgelehnt wurde, obwohl sie richtig ist. d. Richtig. Der umgekehrte Fall liegt vor, wenn die Nullhypothese beibehalten wird, obwohl sie falsch ist.

Da der Gasaustausch in der Lunge kontinuierlich stattfindet, ist es nötig, ein möglichst konstantes Gasgemisch in der Lunge zu behalten, um nicht zu große Schwankungen der Alveolargaskonzentrationen zwischen Inspiration und Exspiration entstehen zu lassen (Pufferfunktion der FRC). e. Falsch. Residualvolumen und inspiratorisches Reservevolumen ergeben keine definierte Lungenkapazität. 61 Beatmung mit positivem endexspiratorischem Druck (PEEP) kann zur: a. b. c. d. e. Erniedrigung der rechtsatrialen Vorlast führen.

Download PDF sample

Anästhesie Fragen und Antworten: 1655 Fakten für die Facharztprüfung und das Europäische Diplom für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DESA) by Prof. Dr. Franz Kehl, Dr. Hans-Joachim Wilke (auth.)


by Charles
4.0

Rated 4.96 of 5 – based on 23 votes